Kostenlose Visa-Prüfung - bis 30/6/24!

                            Kostenlose Visumsprüfung bis zum 30. Juni 2024 - Entfalten Sie Ihren Singapur-Traum!

Verschiedene Arten von Wirtschaftseinheiten in Australien

Übersicht

Mit der Gründung eines Unternehmens in Australien sind Sie im Rahmen der von Ihnen gewählten Rechtsform für die lokalen Geschäftsvorschriften und die Einhaltung von Gesetzen und Steuerpflichten verantwortlich. In Australien gibt es eine Vielzahl rechtlicher Unternehmensformen, die es dem Unternehmer ermöglichen, eine Reihe von Vorteilen zu wählen, die für seine besondere Unternehmenssituation entscheidend sind: von der Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung für kleine Unternehmen über ein prestigeträchtiges Image bis hin zur Einsparung von Steuern.

Allgemeine Merkmale einer Unternehmensgründung in Australien

Unabhängig von der gewählten Rechtsform werden alle in Down Under gegründeten Unternehmen von der ASIC (Australische Kommission für Sicherheit und Investitionen) in Übereinstimmung mit dem 2001 verabschiedeten Corporations Act. Die Registrierung erfolgt durch den Australian Business Registrar. Jede Unternehmensform hat ihre eigenen Risiken, Kosten, Steuerarten und Verbindlichkeiten. Ein ausländischer Unternehmer, der sein Unternehmen nach Australien ausdehnen möchte, muss die steuerlichen Bestimmungen für das Unternehmen als ausländisches Unternehmen berücksichtigen, damit er/sie die steuerlichen Bestimmungen einhält.

Das Verfahren zur Gründung eines Unternehmens in Australien ist schnell und einfach und dauert nur ein paar Tage, vorausgesetzt, die grundlegenden Formalitäten sind erledigt. Für die Eintragung eines neuen Unternehmens beim Australian Business Registrar ist kein großes eingezahltes Kapital erforderlich: ein paar australische Dollar reichen für den Anfang aus.

Wenn Sie in Australien eine Firma gründen wollen, können Sie zwischen den gängigsten Rechtsformen wählen: einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, einer Aktiengesellschaft, einem Einzelunternehmen, einem Trust und einer Partnerschaft. In diesem Leitfaden geben wir einen Überblick über alle diese Rechtsformen und weisen auf ihre wichtigsten Merkmale, Vorteile und Nachteile hin.

Unternehmen

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine rechtliche Unternehmensform, die die Risiken einer Geschäftstätigkeit aufgrund einer völlig unabhängigen juristischen Person (getrennt von den Unternehmensgründern und -mitgliedern) und einer durch das Stammkapital beschränkten Haftung drastisch verringert. In Australien kann ein Unternehmer eine Gesellschaft gründen (und gleichzeitig ihr einziger Direktor und ihr einziger Aktionär sein) und davon profitieren, dass er im Namen der Gesellschaft und nicht in seinem eigenen Namen handelt. Eine andere Form des Unternehmens - eine Aktiengesellschaft - kann durch den Verkauf von Aktien an der Börse Mittel von der Allgemeinheit aufnehmen.

Vorteile der australischen Gesellschaft
  • Eine unabhängige juristische Person ermöglicht es einem Unternehmen, in eigenem Namen Eigentum zu erwerben, Schulden zu machen und Kredite aufzunehmen.
  • Eine beschränkte Haftung schützt im Falle von Schwierigkeiten (Schulden, Rechtsstreitigkeiten usw.): Eine Gesellschaft haftet gegenüber Gläubigern und vor dem Gesetz in Höhe ihres Stammkapitals, und die Mitglieder riskieren nichts außer ihren Anteilen (es sei denn, Sie haben "nicht eingezahlte" Anteile ausgegeben).
  • Das Eigentum ist nicht an bestimmte Mitglieder gebunden und kann durch den Verkauf von Anteilen leicht auf jede andere Partei übertragen werden. Das gleiche Anteilssystem erleichtert die Beteiligung neuer Eigentümer entweder durch den Verkauf der Anteile oder durch die Ausgabe neuer Anteile.
  • Ein Unternehmen ist eine dauerhafte Formation, die bis zu ihrer Liquidation auf unbestimmte Zeit bestehen kann. Änderungen in der Mitgliedschaft und in den Eigentumsverhältnissen (z. B. Ruhestand, Tod oder Verkauf der Anteile) haben keinen Einfluss auf die Existenz des Unternehmens.
  • Ein Unternehmen verfügt über größere Kapital- und Investitionsmöglichkeiten, da ein Investor eher bereit ist, Gelder (durch den Kauf von Anteilen) in ein Unternehmen zu leiten, das sein persönliches Vermögen im Falle von Schwierigkeiten vor der Haftung schützt. In dieser "Begrenztheit" verbirgt sich ein großer Vorteil (den ein Unternehmen im Vergleich zu anderen Rechtsformen hat). In einer Personengesellschaft beispielsweise wird ein Investor zum "stillen Teilhaber" und haftet in vollem Umfang für die Schulden des Unternehmens oder andere Schwierigkeiten.
  • Der Status des Unternehmens erleichtert den Umgang mit Banken, Lieferanten, Investoren und Kunden, da sie ein solches Unternehmen als eine stabile und seriöse Unternehmensgründung ansehen. Der gleiche Imagefaktor verschafft einem Unternehmen Zugang zu einer breiteren Qualifikationsbasis.
  • Das australische Unternehmen kann im ganzen Land Handel treiben und von Freihandels- und Doppelbesteuerungsabkommen mit vielen Ländern der Welt profitieren.
  • Günstige Besteuerung: Seit Juli 2015 gilt für kleine Unternehmen (deren Jahresumsatz 2 Millionen AUD nicht übersteigt) ein niedrigerer Körperschaftssteuersatz - 28,5% statt 30%. Für gemeinnützige Unternehmen gilt ein steuerfreier Schwellenwert von 416 AUD. Der Steuersatz beträgt 55% für Gewinne zwischen 416 AUD und 863 AUD und 28,5% für höhere Einkünfte.
 Nachteile des australischen Unternehmens
  • Die beschränkte Haftung eines Unternehmens funktioniert nur dann, wenn der Eigentümer keine persönlichen Bürgschaften für Schulden übernimmt (auf diese Weise wird sein persönliches Vermögen der Haftung ausgesetzt) und er das Unternehmen verantwortungsvoll und ehrlich führt und keine Fahrlässigkeit bei der Aufnahme von Schulden zeigt. Andernfalls ist das Unternehmen nicht vor Ansprüchen von Gläubigern geschützt.
  • Die Gründung eines Unternehmens ist recht kostspielig. Sie haben die Wahl zwischen der Eintragung eines Firmennamens (der Preis hängt von der Dauer der Eintragung ab - 1 Jahr oder 3 Jahre) und der Eintragung einer Gesellschaft, die Sie bis zu 1500 AUD kostet (der Preis hängt vom Anbieter der Gründungsdienstleistungen ab). Indem Sie Ihr Unternehmen als Gesellschaft (Pty Ltd) eintragen lassen, erwerben Sie das Image eines seriösen Unternehmens, das sich jedes Mal auszahlt, wenn Sie mit Kunden und Partnern zu tun haben. Die Aufrechterhaltung einer Gesellschaft sowie ihre Auflösung sind im Vergleich zu anderen Rechtsformen ebenfalls mit höheren Kosten verbunden.
  • Das Einkommen eines Unternehmens (einschließlich Kapitalgewinne und Dividenden) wird in Australien mit dem Steuersatz 30% besteuert. Ein steuerfreier Schwellenwert gilt nicht.
  • Ein Unternehmen hat eine Vielzahl von Berichtspflichten. Alle Geschäftsunterlagen müssen 5 Jahre lang aufbewahrt werden. Die Steuererklärung muss vor dem 30. Juni eingereicht werden (ein neues Geschäftsjahr beginnt in Australien am 1. Juli).
  • Ihre unternehmensinternen Angelegenheiten können öffentlich gemacht werden.
 
Voraussetzungen für die Gründung eines australischen Unternehmens
  • Der Gründer muss einen Firmennamen vorschlagen, der nicht gegen die Rechte am geistigen Eigentum Dritter verstößt. Nach der Registrierung erhält ein neues Unternehmen eine 9-stellige australische Firmennummer, die zusammen mit dem Firmennamen in allen Geschäftsunterlagen angegeben werden muss.
  • Australien setzt einen sehr niedrigen Mindestbetrag für das eingezahlte Kapital fest. Sie brauchen nur 2 australische Dollar, um hier ein Unternehmen zu gründen.
  • Ein australisches Unternehmen muss von mindestens einem lokalen Geschäftsführer geleitet werden, der eine echte, mindestens 18 Jahre alte Person mit Wohnsitz in Australien ist. Solange der örtliche Geschäftsführer bestellt ist, kann das Unternehmen ausländische Geschäftsführer bestellen.
  • Eine neu gegründete Gesellschaft muss einen Sekretär ernennen. Ist dies nicht der Fall, muss einer der Geschäftsführer die Aufgaben des Sekretärs wahrnehmen.
  • Ein Unternehmen muss einen öffentlichen Bediensteten ernennen, der für die Zahlung der Steuern und den Umgang mit dem Finanzamt des Landes verantwortlich ist.

Einzelkaufmann

Diese einfache und recht preiswerte Geschäftsform eignet sich für Einzelpersonen, die auf eigene Faust legal Handel treiben wollen. Sie ist die perfekte Wahl für kleine, risikolose Unternehmen mit bescheidenen Kapitalinvestitionen. Bei der Gründung eines Einzelunternehmens hat der Unternehmer dieselbe Rechtspersönlichkeit wie sein Unternehmen, was die Entscheidungsfindung und die Durchführung von Geschäften vereinfacht, andererseits haftet er aber auch in vollem Umfang für alle Handlungen, Mitarbeiter, Verluste und Schulden seines Unternehmens.
Vorteile eines australischen Einzelunternehmers
  • Das Unternehmen gehört nur Ihnen und Sie erhalten alle Gewinne. Sie verwenden Ihre persönliche Steuernummer für die Einreichung der Steuererklärung für Ihr Unternehmen.
  • Die Gründung von Einzelhandelsunternehmen ist kostengünstig.
  • Diese Rechtsperson bietet ein Höchstmaß an Privatsphäre.
  • Sie können Mitarbeiter einstellen, aber denken Sie an die Verpflichtungen, die eine solche Einstellung mit sich bringt: die Zahlung von Beiträgen zur Rentenversicherung und die Aufrechterhaltung einer Unfallversicherung für jeden Ihrer Mitarbeiter.
  • Es ist möglich, Ihr Unternehmen später in eine andere juristische Person umzuwandeln (unter allgemeinen Bedingungen).
  • Die Verwaltung des Unternehmens ist bei der Form des Einzelunternehmens einfacher, und das Liquidationsverfahren ist einfach.
Die Nachteile des australischen Einzelhandels
  • Ihre Haftung ist unbegrenzt, und Sie haften mit Ihrem gesamten Vermögen für die Fehler Ihres Unternehmens. Das Gesetz macht keinen Unterschied zwischen dem Vermögen Ihres Unternehmens und Ihrem Privatvermögen. Deshalb eignet sich diese Rechtsform nicht für risikobehaftete Unternehmungen.
  • Sie sind bei der Mittelbeschaffung eingeschränkt.
  • Es kann schwierig sein, hochtalentierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, da Sie keine soliden Garantien für das Wachstum und die Dauerhaftigkeit Ihres Unternehmens geben können.
  • Ihr Unternehmen kann nicht länger leben als Sie selbst.
  • Ihr Unternehmen wird als natürliche Person besteuert, nicht als juristische Person. Der Einkommenssteuersatz ist nicht festgelegt, sondern steigt (von 19% auf 45%), wenn Ihr Einkommen steigt.
Voraussetzungen für die Gründung eines australischen Einzelunternehmens
  • Ihr Einzelunternehmen muss keinen Firmennamen haben, wenn Sie als Gewerbetreibender in Ihrem eigenen Namen handeln.
  • Nach der Registrierung können Sie eine australische Geschäftsnummer beantragen, die Sie im Umgang mit Kunden, Lieferanten und anderen Partnern verwenden können. Wenn Sie diese Nummer haben, entfällt die Quellensteuer (46,5%) auf Zahlungen, die Ihre Geschäftskunden an Sie leisten.
  • Im Gegensatz zu einem Unternehmen ist für ein Einzelunternehmen kein eigenes Bankkonto erforderlich. Sie können Ihr persönliches Konto verwenden, müssen aber darauf achten, dass die Konten mindestens 5 Jahre lang geführt werden.
  • Wenn der Jahresumsatz Ihres Unternehmens 75 000 AUD übersteigt, müssen Sie sich für die Zahlung der Goods and Services Tax registrieren lassen.
  • Sie müssen vierteljährlich Steuerraten nach dem Umlageverfahren entsprechend der voraussichtlichen Höhe des Einkommens zahlen. Wenn Sie aus Ihrem Privatvermögen einen erheblichen Beitrag zu Ihrem Unternehmen leisten, können Sie Abzüge geltend machen, es sei denn, dieser Beitrag stammt aus Ihrem Unternehmen. Ihr Lohn zum Beispiel wird nicht angerechnet, weil er steuerlich nicht als Lohn, sondern als Geschäftseinkommen behandelt wird.

Partnerschaft

Eine Form der Partnerschaft passt zu Unternehmen, die eine kleine Gruppe von Personen (nicht mehr als 20) vereinen, die zusammenarbeiten und die gemeinsamen Einnahmen untereinander aufteilen. In einem Gesellschaftsvertrag muss festgelegt werden, wie genau ein Gewinn oder ein Verlust verteilt werden muss. Sie können wertvolle Mitarbeiter zu Ihren Partnern machen. Die Form der Personengesellschaft ist ideal für Unternehmen, bei denen eine beschränkte Haftung nicht entscheidend ist. Es gibt auch eine Form der Kommanditgesellschaft, die einen oder mehrere (aber nicht alle) Kommanditisten haben kann, deren Haftung auf den Teil ihrer Investition(en) beschränkt ist.

Vorteile der australischen Partnerschaft
  • Sie können sich mit anderen Unternehmertalenten zusammenschließen, um Ihr gemeinsames Geschäft zu betreiben.
  • Die Partnerschaftsgesellschaft ist einfach und kostengünstig zu gründen.
  • Eine Personengesellschaft kann Mitarbeiter einstellen, aber bedenken Sie die Folgen einer solchen Einstellung: Sie müssen Löhne und Gehälter zahlen, die Umlage- und Rentenversicherungsbeiträge entrichten, die Arbeitnehmerversicherung aufrechterhalten und so weiter.
  • Sie erhalten Zugang zu mehr Kapital und können über Ihre anderen Partner mehr Kredite aufnehmen.
  • Anders als bei einem Unternehmen können Sie die Angelegenheiten Ihrer Partnerschaft privat halten, und es gilt ein Minimum an Einmischung von außen.
  • Es ist möglich, Ihr Unternehmen später in eine andere juristische Person umzuwandeln (unter allgemeinen Bedingungen).
  • Das Einkommen einer Partnerschaft wird nicht wie das eines Unternehmens besteuert, sondern jeder Partner zahlt eine Steuer für seinen Anteil an den insgesamt erzielten Einnahmen.
Die Nachteile der australischen Partnerschaft
  • Das Privatvermögen der Gesellschafter ist durch die beschränkte Haftung nicht geschützt. Im Falle von Schulden ist jeder Gesellschafter vor dem Gesetz nicht nur für seinen eigenen Anteil an der Schuld, sondern für die gesamte Schuld gesamtschuldnerisch verantwortlich.
  • Früher oder später können Partner zu Feinden werden, und die Gefahr von Reibungen ist immer gegeben.
  • Als Partner haften Sie für das, was andere Partner tun.
  • Jedes Mal, wenn ein Partner aus der Partnerschaft ausscheidet oder ihr beitritt, müssen Sie eine vollständige Bewertung des Vermögens Ihrer Partnerschaft vornehmen, und dieses Verfahren kann recht teuer sein.
  • Bei einer Personengesellschaft ist es schwieriger, Investitionen zu tätigen, da die Investoren es vorziehen, sich nicht mit Unternehmen ohne beschränkte Haftung einzulassen.
Voraussetzungen für die Gründung einer australischen Partnerschaft
  • Es besteht keine Notwendigkeit, Ihrer Partnerschaft einen eigenen Firmennamen zu geben, wenn Sie alle unter Ihrem eigenen Namen handeln.
  • Vor der Eintragung muss ein Partnerschaftsvertrag geschlossen werden, in dem die Aufgaben, die Haftung und die Befugnisse aller Partner festgelegt sind.
  • Nach der Registrierung können Sie eine australische Geschäftsnummer beantragen, die Sie im Umgang mit Kunden, Lieferanten und anderen Partnern verwenden können. Wenn Sie diese Nummer haben, entfällt die Quellensteuer (46,5%) auf Zahlungen, die Ihre Geschäftskunden an Sie leisten.
  • Wenn der Jahresumsatz Ihres Unternehmens 75 000 AUD übersteigt, müssen Sie sich für die Zahlung der Goods and Services Tax registrieren lassen.
  • Eine Personengesellschaft arbeitet unter einer eigenen Steuernummer und ist verpflichtet, Steuererklärungen abzugeben, in denen die Einnahmen und Abzüge ausgewiesen sind.
  • Bei einer Personengesellschaft ist es nicht möglich, Abzüge für Gelder aus der Partnerschaft geltend zu machen. Gewinne, die Sie als Arbeitslohn erhalten, gelten nicht als Arbeitslohn für steuerliche Zwecke.

Einrichtung eines Trusts

Ein Trust ist eine Unternehmensgründung, deren Gewinn an die Begünstigten verteilt wird. Die Treuhandgesellschaft setzt einen Treuhänder voraus (entweder eine Einzelperson oder ein Unternehmen), der das Vermögen der Treuhandgesellschaft verwaltet, Geschäfte tätigt und die Gewinne zugunsten der Begünstigten gemäß dem schriftlichen Dokument, der Treuhandurkunde, verteilt. Der Treuhänder ist für seine Handlungen vor dem Gesetz haftbar.
Vorteile des Australian Trust
  • Ein Treuhänder kann eine beschränkte Haftung haben, wenn er eine juristische Person ist, die eine solche beschränkte Haftung vorsieht.
  • Im Gegensatz zu einem Unternehmen bietet ein Trust eine bessere Privatsphäre.
  • Die Einkünfte eines Trusts werden genauso besteuert wie die Einkünfte einer Einzelperson.
  • Dank der Treuhandurkunde kann die Verteilung der Erträge sehr genau festgelegt werden.
  • Eine Treuhandgesellschaft kann Angestellte einstellen, muss aber alle Auswirkungen einer solchen Einstellung bedenken: Zahlung von Löhnen und Ratenzahlungen nach dem Umlageverfahren, Besteuerung der Rentenversicherung usw.
Nachteile des Australian Trust
  • Die Einrichtung eines Trusts ist ein kostspieliges Verfahren, und seine Verwaltung kann recht komplex sein.
  • Ein Treuhänder darf nicht im Widerspruch zur Treuhandurkunde handeln.
  • Für eine Treuhandgesellschaft kann die Aufnahme von Geld eine ziemliche Herausforderung darstellen.
Anforderungen für Australian Trust
  • Sie müssen den Firmennamen nur dann eintragen lassen, wenn Sie unter einem anderen Namen als Ihrem eigenen auftreten.
  • Es muss eine Treuhandurkunde verfasst werden, in der die Verantwortlichkeiten, die Verwaltung und die Befugnisse des Treuhänders festgelegt sind.
  • Ein Trust verwendet seine eigene Steuernummer für die Einreichung von Steuererklärungen. Ein Bericht muss die Höhe des Gewinns, alle geschäftlichen Abzüge und die an die Begünstigten geleisteten Ausschüttungen enthalten.
  • Der Trust handelt unter seiner eigenen ABN und muss sich für die Zahlung der Goods and Services Tax registrieren lassen, wenn das Jahreseinkommen des Trusts mehr als 75k AUD (150k AUD für gemeinnützige Organisationen) beträgt.
  • Die Begünstigten des Trusts sind verpflichtet, für die Leistungen (Ausschüttungen), die sie vom Trust erhalten, Umlagezahlungen zu leisten. Wenn die gesamten Einnahmen des Trusts an erwachsene australische Begünstigte gehen, zahlt der Trust keine Steuern für diese Einnahmen. Handelt es sich bei dem Begünstigten um eine nicht in Australien ansässige oder minderjährige Person, ist der Treuhänder verpflichtet, in ihrem Namen Einkommensteuer zu zahlen, die dann von der Steuererklärung des Begünstigten abgezogen wird.

Brauchen Sie Hilfe bei der Sicherung Ihres Australien-Visums?

Siehe unten für alle verwandten Themen:
de_DEGerman
Holen Sie sich noch heute eine kostenlose Online-Visumbewertung - Finden Sie anhand Ihres Profils heraus, ob Sie für ein Visum in Frage kommen.

Holen Sie sich noch heute Ihre kostenlose Bewertung der Visa-Eignung!

Entriegeln Sie Ihre Reise nach Singapur - Prüfen Sie Ihre Visa-Fähigkeit mit Experten.

Versagen Sie nie wieder bei Ihrem Visumantrag!

Entdecken Sie Ihre Visa-Fähigkeit, bevor Sie einen Antrag stellen

Füllen Sie das nachstehende Formular aus, um eine kostenlose Bewertung zu erhalten und sicherzustellen, dass Ihre Bewerbung auf dem richtigen Weg ist.

Kostenlose Bewertung!

× Jetzt Whatsapp!